Wenn Sie Post von der Behörde bekommen

Post von der Behörde bedeutet meist nichts Angenehmes, vor allem, wenn darin ein Fragebogen zu Ihren Einkommens- und Vermögensverhältnissen enthalten ist. Haben Sie jetzt weniger zur Verfügung? Spätestens jetzt sollten Sie unsere anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Bereits beim Ausfüllen des Fragebogens zu Ihren Einkommens- und Vermögensverhältnissen, kostet Sie der kleinste Fehler sehr viel Geld!

Unternehmen Sie nichts ohne meinen anwaltlichen Rat.

Gerne biete ich Ihnen ein kostengünstiges Erstgespräch an.

Wichtig!

Das Sozialamt kann keine sofortigen Vollstreckungsmaßnahmen gegen Sie ergreifen.

Das Amt muss Sie zunächst beim zuständigen Familiengericht verklagen.

    Wir benötigen folgende Unterlagen für unser gemeinsames Gespräch:


  • Auflistung aller Einkünfte und Ausgaben aus den letzten 12/36 Monaten beider Ehepartner, mit Belegen.
  • Vermögensaufstellung beider Ehepartner, mit Belegen.
  • Zur Erleichertung verwenden Sie unseren Fragebogen (siehe PDF zum downloaden).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen